Suche
Suche Menü

iPad Mini Hüllen Check

Apples „kleinstes“ iPad ist unglaublich erfolgreich – so erfolgreich, dass es (trotz fehlendem Retina Displays) sogar große Marktanteile des normalen iPads „kanabaliziert“. Ein Grund für diesen großen Erfolg ist der Formfaktor welcher für ein „immer-dabei“ Gerät einfach perfekt ist. Und gerade weil man das Kleine überall mit hin schleppt, sollte man sich Gedanken über den Schutz des Gerätes machen. Zu diesem Zweck gibt es eine große Auswahl an Hüllen, Sleeves und co. In diesem Artikel möchte ich Euch einen kleinen Überblick über einige am Markt erhältliche Modelle so wie eine Einschätzung dieser geben. Alle Hüllen wurden uns vom jeweiligen Hersteller zu Rezensionszwecken zur Verfügung gestellt und über mehre Wochen hinweg getestet. Pauschal kann sich bereits sagen lassen, dass gerade der verkleinerte Rand des Minis eine große Herausforderung für alle Hersteller war. Neben dem Fazit gibt es zu jeder Hülle noch eine Bewertung auf einer Punkte-Skala von 1 (schlecht) bis 10 (sehr gut).

BookBook von Twelvesouth

Beginnen wir mit einer wirklich schönen Hülle aus den USA. Hier die Fakten:

  1. Handgefertigt
  2. Echt Leder
  3. Type/Stand Funktion
  4. Im Design alter Bücher (3 Farbvarianten)
  5. 69,99 US$

Die BookBook Reihe ist schon lange bei vielen Nutzern sehr beliebt. Das unglaublich tolle Design, welches das iPad (und neuerdings auch iPhone) äußerlich in ein „altes Buch“ verwandelt, kommt gerade bei Leuten, die ihr iPad oft in der Öffentlichkeit benutzen sehr gut an. (undercover ist hier das Zauberwort.).

IMG_09167 IMG_09188 IMG_09209 IMG_092110

Wie bereits gesagt, gibt es an dem „Design“ der Hülle absolut nix zu meckern. TwelveSouth hat hier mit einer fast unglaublichen Liebe zum Detail das Äußere und Innere gestaltet. Auch ansonsten scheint die BookBook Hülle auf den ersten Blick super durchdacht. Die Vorder- und Rückseite, sowie der Buchrücken sind mit Pappe verstärkt, was dafür sorgt, dass das iPad auch vor Sturz und Druck-Schäden sehr gut geschützt ist. Das große Problem, das ich mit der BookBook Hülle hatte ist die innere separate Lasche, in welche das iPad Mini eingesetzt wird. Diese Lasche ermöglicht einem zu Fotografieren und das mehr oder weniger optimale nutzen der stand-Funktion. Benötigt man diese Funktionen jedoch nicht nutzen muss man diese Lasche auf zwei Drucknöpfen festdrücken. (Siehe Fotos) Das geht natürlich nur, wenn das iPad in der Lasche drinnen ist. Was also passiert, ist, dass man nach jedem Foto sehr punktuell und relativ kräftig auf den Bildschirm des iPads drücken muss  um die Lasche einzuklicken. Das kann auf Dauer einfach nicht gesund für das iPad sein und hätte sicherlich besser gelöst werden können (Klettverschluss?).

Fazit:

Für Leute die viel und oft ihr iPad in den öffentlichen Verkehrsmitteln nutzen, bietet das BookBook eine sehr gute Möglichkeit der Tarnung. Weiterhin ist die Hülle unglaublich gut verarbeitet. Sollte man sich mit dem ständigen „einklicken“ anfreunden können, erhält man hier also eine sehr gute (und preislich absolut angemessene) Hülle.

8/10 

iPad Mini Sleeve von Wolfsrudel

  1. Handgefertigt in Deutschland
  2. Natur-Wollfilz Hülle
  3. Sleeve
  4. Farbe: Grau-meliert o. Schwarz
  5. 19,90 Euro

Zu dieser Hülle vom deutschen „Hersteller“ Wolfsrudel kommt dieses relativ einfache aber doch sehr funktionale Sleeve. Es ist aus einem Stück Wollfilz gefertigt, welches dann umgeklappt und an den Seiten vernäht wurde. Vorne drauf gibt es noch einen echt Leder Aufnäher mit einer Prägung des Wolfs Rudel Logos. Die Hülle ist sehr passgenau und hält das iPad Mini bombenfest. Aufgrund des Materiales bietet dieses Sleeve natürlich keinen bis fast keinen Schutz vor Sturz-Schäden. Vor Kratzern (etwa in der Aktentasche) schützt es aber absolut problemlos. Ein kleines Manko ist die „Nutzlosigkeit“ des doch relativ großen Aufnähers. Dieser hätte sich auch super als kleine extra Tasche (etwa für Visitenkarten, Notizen etc.) nutzen lassen.

IMG_093920

Fazit: Einfache, preislich angemessenes Sleeve ohne irgendwelchen Schnickschnack.

8/10 

IPAD MINI SLEEVE – Black von theleathershop.com

  1. Handgefertigt in den USA
  2. Schwarz / Braun / Rot
  3. Aus einem Stück Chromexcel Leder gefertigt
  4. 95 US$

Was jetzt kommt ist der absolute „Rolls-Royce“ der iPad Mini Sleeves. Dieses komplett in den USA gefertigte Sleeve dürfte sich dank Design, Material und Preis eindeutig an Businesskunden richten. Erst einmal möchte ich klären was „Chromexcel Leder“ ist – dazu ein Auszug von der Website des Herstellers Horween:

„Horween Chromexcel® Leder wird aus besten Rohmaterialien und mit einem speziellen und wohl gehüteten Gerbverfahren hergestellt. Das Chromexcel ist ein Original-Pull-up Leder und wird in fast 100-jähriger Tradition mit altehrwürdigen Techniken und Formeln in den Vereinigten Staaten gefertigt.“

leather2 leather1

Es handelt sich also um ein ganz besonderes Leder mit einer langen Tradition. Und das merkt man dem Sleeve auch an. Das Leder ist unglaublich weich, riecht gut und erfreut jedesmal, wenn man das iPad in die Hand nimmt. Auch hier passt das iPad Mini wieder perfekt und sitzt bombenfest im Sleeve. Die eine Naht, welche die beiden Hälften zusammenhält macht auch einen sehr guten Eindruck. Falls überhaupt etwas an diesem Sleeve auszusetzen ist, ist es der hohe Preis (99 USD + Versand und Zoll). Davon abgesehen gefiel mir dieses Sleeve von allen hier vorgestellten Hüllen am Besten. Unter anderem auch deshalb, weil es sich wohl am Ehesten an Apples Design anschließt und das iPad Mini damit nochmals aufwertet. Weiterhin ist dieses Sleeve im Vergleich zu dem von Wolfsrudel auch nicht besonders groß - so dass der Formfaktor des Minis gut erhalten bleibt.

 9/10

Germanmade. – G1 Case

Und zurück nach Deutschland mit dem Germanmade. G1 Case.

  1. Handgefertigt in Deutschland
  2. Birken-Multiplexrahmen
  3. inkl. Kameraöffnung
  4. Aussen Leinen oder Leder (hier Leinen)
  5. Div. Farben möglich
  6. ab 59,99 Euro

OK hier muss ich mal etwas früher ansetzen. Seit meinem iPad 1 bin ich großer Fan des amerikanischen „Dodo Cases“. Einem wunderschönen handgefertigten „Buch Cases“. Nachdem mein iPad 1 sowie Dodo Case nach vielen Jahren immer noch in der Familie im Einsatz sind und stolz ihren Dienst ableisten, war ich natürlich unglaublich gespannt als ich gesehen habe, dass es ein „Quasi Dodo Case“ aus Deutschland gab. Die Designer von Germanmade. haben sich also allem Anschein nach sehr aus den USA inspirieren lassen und bieten ihrerseits ein optisch sehr ähnliches Case zum Kauf an. Doch ist die „deutsche“ Variante besser als das Original?

Ersteinmal möchte ich die reinen Daten vergleichen:

Dodocase für iPad Mini – Bambus, Echtleder – 69 USD (51 EUR)
Germanmade G1 – Birken-Muliplex, Leinen – 59 Euro (78 USD)

Es ist aufällig , dass das G1 Case bei preiswerteren Materialien teurer ist als das DocoCase. Doch das wäre ja nicht das große Problem, wenn es wenigstens besser gearbeitet wäre. Aber leider kann auch hier das G1 Case nicht mit dem großen Vorbild mithalten. Der Holzrahmen scheint unnötig dick und ist zudem von hinten verschraubt, was unschön aussieht (das DodoCase ist geklebt). Einzig bei der buchbinderischen Arbeit lässt sich kein großer Unterschied feststellen. Aber in zwei Details übertrumpft Germanmade die Amerikaner sogar – erstens sind die “Gummilippen”, welche das iPad festhalten bei dem G1 wesentlich durchdachter und sicherlich auch haltbarer als beim DodoCase und zweitens gefällt mir die zum iPad passende (daher schwarz oder weiß)  Klavierlack Beschichtung des Rahmens sehr gut. Weiterhin 100% einwandfrei funktioniert die Smartcover Funktion des G1 und auch ansonsten erfüllt das Case seinen Zweck was Schutz angeht. Doch der wirkliche (Achtung anglizismus) “Dealbreaker” sind die unglaublich scharfen Ecken des G1 Cases. Egal wie man das iPad Mini hällt, die Ecken boren sich regelrecht in den Handfläche und machen die Benutzung eher zu einer Tortur. Das Gänze ist bei einem normalgrossen iPad Case sicherlich kein Problem – aber in diesem Fall beim iPad Mini macht es das Case leider für mich unbenutzbar. Richtet man seinen Blick wieder über den großen Teich, muss man feststellen das die Amerikaner die Ecken einfach abgerundet haben – eine simple aber effektive Lösung für das Problem.

IMG_092211 IMG_092512 IMG_092913

 6,5/10

Hinweis:

Wie uns Herr Rosenbaum von Germanmade gerade telefonisch mitteilte wurde mittlerweile dafür gesorgt das die Ecken bei allen Cases leicht abgerundet werden.

KAVAJ Ledertasche Case Berlin

  1. echt Leder
  2. Magnetschließfunktion
  3. Positionen: angewinkelte Liegefunktion &  eine Standfunktion
  4. passgenau
  5. 39,90 Euro

Die mir vorher absolut unbekannte Firma Kavaj hat mit ihren iPad Hüllen die Amazon Kunden im Sturm erobert. Mit dem “Berlin” Case erreichte mich eine wunderschöne sehr funktionale Hülle für Apples kleinstes. Auch die Feature Liste liest sich viel versprechend – SmartCover Funktion, Echt Leder, 2 Stands, 100 % Passgenau und so weiter. Doch was ist dran an Amazons neuem Liebling?

Wie bereits erwähnt gefällt mir die Hülle äußerlich ausgesprochen gut, so schmeichelt das echte Leder und die schlanke Form wirklich dem Auge des Betrachters. Die Hülle ist ein einfaches “Aufklapp Case” ,in welches das Mini eingeschoben wird. Die unterschiedlichen Bestandteile der Hülle sind hierbei vernäht – vergleicht man die Vernähung mit der des “Leathershop Cases” ist es hier eine eher dünne Naht. Das Mini passt wie angepriesen 100% genau in die Hülle, wobei man natürlich beachten muss das Leder ein variables Material ist und es daher zu Abweichungen kommen kann. Und diese minimal Abweichungen sind es, die leider dafür sorgen’ das die SmartCover Funktion nur in 5/10 Versuchen wirklich funktioniert. Wie bereis Eingangs erwähnt ist der Rahmen des Minis ja nun sehr schmal (geschätzt 2,5 cm) – das bedeutet auch für den Magneten ist nicht viel Platz. Schließt das Case also nicht absolut genau, geht das iPad auch nicht aus. Mann sollte sich also hier nicht auf den Magnetverschluss verlassen, was sehr schade ist. Auch die Standfunktion ist aufgrund des weichen Leders eine eher wacklige Angelegenheit. Die Liegefunktion hingegen funktioniert problemlos. Trotz dieser kleinen Problemchen muss ich sagen, dass ich diese Hülle ausgesprochen gerne verwende – im Gegensatz zu allen anderen Hüllen stört die Deckel-Lasche gerade, weil sie “relativ Weich” ist nicht, wenn man sie zum Halten hinter das iPad klappt und auch sonst funktioniert die Hülle einfach gut. Und vor allem muss man hier auch das Preis / Leistungsverhältnis im Auge behalten – für unter 40 Euro eine sehr gute Echt Leder Hülle – das ist schon etwas Besonderes. Was ich aber dennoch anmerken möchte – von dem “großen Bruder”, also den Kavaj Hüllen für iPad 2, 3, 4 hört man immer mal wieder,  dass sich nach 6-8 Monaten die “dünnen” Nähte auflösen und das Case dann einfach auseinander fällt. Ob dieses Problem auch bei der hier getesteten Mini Hülle auftritt, kann ich jedoch nicht sagen. Nach circa 2 monatlicher Benutzung zeigen die Nähte bisher keinerlei Anzeichen eines Zerfalls.

IMG_09094 IMG_09125 IMG_09156

 8,5/10

Kensington – Protective Cover & Stand

  1. Aufstellfuß mit 2 Positionen
  2. Das flaches Case
  3. Schutz vor Stößen und Kratzern
  4. 29,99 Euro

Von Kensington (bekannt für ihr„Schloss-System“ für Macbooks) sind die letzten beiden Hüllen in diesem kleinen Test. Bei dem Protective Cover & Stand setzt ihr das iPad Mini in eine umschließende Hartplastikschale. Alle Ecken und Seiten des Minis sind damit geschützt, die Anschlüsse aber weiterhin frei und bedienbar. Darüber klappt ihr dann die Kunst- Lederklappe und das war es auch schon. Auf den ersten Blick sieht das Ganze sehr werthaltig aus, leider erledigt sich das sobald man das Case in die Hand nimmt. Es gibt keinerlei Magnetverschluss / SmartCover Funktion, was dazuführt , dass die Klappe relativ unmotiviert in der Gegend umher wackelt. Auch ansonsten ist an dem Case nicht viel Spektakuläres – für den Preis von ca. 30 Euro hätte ich hier in allen Belangen mehr erwartet. Positiv: die Standfunktion klappt in beiden Varianten einwandfrei.

IMG_093114 IMG_093215 IMG_093416

6/10

Kensington – Protective Back Cover

  1. Funktioniert mit Apple iPad Mini Smart Cover
  2. Ultradünner Gummi
  3. 14,99 Euro

Bei diesem Back Cover gibt es nicht viel zu berichten. Es handelt sich um eine aus einem Gummi-Teil gefertigten Rückseite. Die Passgenauigkeit ist 100% und alle Anschlüsse sind zu erreichen. Im Test hatten wir die Halb-Transparente Version, welche optisch einen guten Eindruck macht. Auch wenn Kensington diese Hülle als „Ultradünn“ anpreist, ist der Gummi durchaus dick genug leichte Stoßschäden abzufedern. Ohne zugehöriges Smart Cover macht dieses Back Cover in meinen Augen aber natürlich keinen Sinn. Wer es mag, erhält hier für 14,99 einen einfachen funktionalen Schutz der Rückseite.

IMG_093517 IMG_093618

7/10

—————-

Gewinnspiel

Wer nach soviel Auswahl selbst Lust auf eine neue Hülle hat, sollte uns einen Kommentar (sinnvoll bevorzugt) mit seiner E-Mail Adresse hinterlassen. Unter allen Kommentatoren die bis zum 19.03.2013 kommentiert haben, wird ein KAVAJ BERLIN CASE für das iPad Mini verlost.

60 Kommentare

  1. Wow, danke für diese tolle Übersicht – ein wirklicher Kaufberater, falls es mit dem Gewinn nicht klappen sollte…

    • ich hoffe doch auch sehr auf den gewinn – richtig preiswert ist für mich keines der vorgestellten cases!

  2. Super Übersicht über die verschiedenen (guten) Möglichkeiten die man hat um sein iPad mini vernünftig zu verstauen.
    Ich denke damit könnte ich meiner Freundin eine große Freude machen :) Ich werde selbst noch warten bis das mini einen Retina Bildschirm bekommt, aber sie ist auch ohne Retina schon super zufrieden mit dem Gerät.

  3. Klasse Übersicht habe ich gleich ge-Teilt. Der Case Markt ist so unübersichtlich da bin froh über diese Übersicht, falls es mit dem Gewinn nicht klappt.

  4. Im Moment nutze ich noch das Smart-Cover, aber eigentlich nervt es mich. Danke für die gute Übersicht.
    Sollte ich nicht gewinnen, wäre das Kensington – Protective Cover & Stand mein Favorit.

  5. Super Übersicht! Das KAVAJ Ledertasche Case kannte ich noch nicht. Aber irgendwie habe ich das gefühl, eine Tasche reicht fast nicht mehr. Beim iPhone habe ich auch sch ne menge Sachen. Es wurd aber auch immer wieder ohne alles genutzt. Aber immer mal wieder wechseln ist ja auch super. Die Auswahl wird ja auch nicht einfacher!

  6. Schöner und ausführlicher Vergleich, aber selbst wenn man es in Anführungszeichen setzt, ist “kanabaliziert” noch lange kein Wort…! ;)

  7. Tolle Übersicht über diverse Hersteller für ein iPad mini Case.

    Hoffe es folgen weiter Übersichten für zB das iPad oder das iPhone.

    Vielen Dank!

  8. Danke für die Übersicht.
    Viel angenehmer als kreuz und quer durch das Netz zu surfen um die Infos zu sammeln! :)

  9. Finde die BookBook Hülle am besten.

  10. Finde die BookBook Hülle am besten.
    Vielen Dank für das Gewinnspiel.

  11. Da fehlen mir noch die neuen Freitag-Hüllen. ;)

    http://www.freitag.ch/pa/F29

    Ich hab Sleeves von Freitag für so ziemlich alle meine Apple-Geräte (nun ja, außer iMac). Sauber verarbeitet, extrem robust (kein Wunder), null Spielereien. Enttäuscht hatte mich nur das Book-Sleeve fürs iPad 2, das zwar tut wie es soll, aber nicht exakt genug sitzt, als dass man die Kameras noch verwenden könnte.

  12. Danke für die nette Übersicht, sowie die ehrliche Einschätzung und Bewertung.

    Finde die Reviews immer furchtbar wenn alle Hüllen immer Top abschneiden (hatte mit BookBook leider auch nicht immer gute Erfahrungen)

  13. Dank wirecutter war ich vorher schon ein bisschen informiert: http://thewirecutter.com/revie.....es-so-far/
    Wirklich überzeugen konnte mich davon jedoch nur das wunderschöne Sleeve von hardgraft, das wahlweise auch als Stand dient. Leider ist es mit knappen 95€ ein wenig zu teuer :( http://www.hardgraft.com/produ.....e-heritage
    Nun ist es bei mir ein Freiwild-Sleeve geworden, die mich schon mit ihrer MacBook Air-Hülle überzeugt haben: http://www.freiwildshop.com/sleeve-7/

  14. Danke für die tolle Übersicht an Cases.
    Ansich finde ich es ja Schade, wenn man ein Apple-Device einpackt. Dazu fühlen sich die Materialen viel zu toll an in der Hand…
    Aber was tut man nicht alles um sein Device zu schützen??!?!?

  15. Na Mensch, das ist ja mal ne ausführliche Übersicht. Danke dir!

  16. Moin!

    Das ist einmal eine sehr schöne Übersicht an doch sehr unterschiedlichen Hüllen. Die Kavaj Hülle gefällt mir persönlich am Besten. Wenn sie jetzt noch den Weg zu mir finden würde, wäre das genial.

    Schönen Tag!

  17. Sehr schöne Übersicht. Danke. Aber mich überzeugt keines davon. ich hätte gern eins, das gut aussieht, sehr gut schützt (rundum, hatte bereits einmal einen Displayschaden!) und das ich in mehreren Positionen stabil, aber unkompliziert aufstellen kann. Zum Tippen und Filme gucken z. B.
    Und das Aufstellen scheint hier nicht so wirklich vorzukommen bzw. wichtig zu sein…
    Das Otter und Griffin Zeug ist mir beim Mini zu heavy. Habe die Otter Defender Box für das iPad 2. Dafür ist sie OK, finde ich.
    Also, wer da noch ne Idee hat. Immer her damit! :-)
    Aber – wie gesagt – sehr schöne, hilfreiche Übersicht!

  18. Hallo,

    ja das war ein schöner Querschnitt durch die derzeitige iPad Mini Case und Sleeve Landschaft.

    Und das Case “Berlin” sieht echt nice aus :D

    Viele Grüsse
    Toby

  19. Das BookBook Case ohne die innere Verschalung wäre mein Favorit

  20. Moin Moin!

    Schöner Artikel, danke. Da bin ich dann direkt gewappnet für den anstehenden Kauf des iPad Mini. Am besten gefällt mir wohl das BookBook und das G1. Aber auch das Berlin würde sich gut machen. Kavaj hat immer Qualität geliefert.

    Grüße

  21. Bin mit meinem Smartcover irgendwie eher weniger zufrieden, weil es irgendwie ein bisschen “schlabrig” ist… Naja, das BookBook sieht mal echt gelungen aus!

    lg aus Österreich

  22. Auch ich habe lange nach einer akzeptablen Hülle gesucht. Ich heule schon seit Jahren der ersten originalen Hülle für das iPad 1 nach. Echt schade dass niemand eine Hülle in gleicher Qualität für die Nachfolger gemacht hat. Ich habe die für mich beste Hülle im “Manna iPad Mini Ultraslim Cover” gefunden: http://www.palmila.de/blog/ind.....-Mini.html

  23. Liebe Apfelquak Community, die recht spitzen Ecken haben wir in der Zwischenzeit angepasst. Zum Dodocase möchten wir noch darauf hinweisen, das die 69,95 Dollar Variante nicht mit Leder aussen versehen ist. Die Ledervariante liegt bei 89,95 Dollar. Natürlich liegen wir minimal über dem Preisniveau von Dodocase, jedoch sind dafür auch sämtliche Materialien und Fertigungsprozesse aus bzw. in Deutschland umgesetzt. Und es rechnet sich natürlich dennoch vs einer Bestellung in USA da ja noch Importzoll und Versandkosten hinzu kommen, im Endeffekt liegt das germanmade. Case also wieder preislich recht eindeutig unter dem Dodocase. Für etwaige Fragen stehe ich Euch gerne auch jederzeit unter markus@germanmadepunkt.de zur Verfügung! Viele Grüße, Markus

  24. Die Hülle passt farblich perfekt zu meiner Geldtasche und ist einfach nur wunderschön. Die Aufstellung der Hüllen ist wirklich eine Hilfe um sich in dem Überangebot besser zurecht zu finden. Danke!

  25. Hüllen sind ein schwieriges Thema. Entweder sie sind minimalistisch und elegant. Oder praktisch aber nich so schick…

  26. Warum sind die Cases eigentlich nicht verlinkt? Wollte eben die germanmade.-Sachen angucken und habe daher den Artikel nach Links durchscrollt – ohne Erfolg :(

  27. Vielen dank für diese ausführliche Review, ich hätte mich auch schon mehrfach durch das Amazonsortiment gekämpft auf der suche nach einem schönen Case für mein mini, bin dann aber doch beim gar nicht so smarten Cover von Apple hängen geblieben.
    Schade das es ein Case wie das The Kork nicht fürs iPad mini gibt.

  28. Mein .Mann hat schon das KAVAJ Case für den größeren Bruder. Das Ipad fühlt sich darin wirklich wohl. Da ich mir zum Geburtstag das Ipad Mini gewünscht habe wäre das eine tolle Ergänzung

  29. Sehr gute Übersicht, danke vielmals… Die KAVAJ kannte ich bisher noch gar nicht, sieht sehr chic aus!

  30. Ich finde man sollte das leichte iPad nicht mit einer unnötig dicken hülle unhandlicher machen.
    Deswegen finde ich dünne hüllen viel praktischer.

    Don’t cover the beauty!

  31. Na Mensch – ihr habt euch aber Arbeit gemacht! Danke dafür!

  32. Das KAVAJ BERLIN CASE und das BookBook sagen mir eigentlich am meisten zu! Schade nur das die Hüllen so teuer sind. Ich hoffe einfach darauf, dass ich das KAVAJ Case gewinne.

  33. Was für ein Glück, das KAVAJ BERLIN CASE ist wirklich die schönste Hülle und wird auch noch verlost. Ich möchte gern an der Verlosung teilnehmen.

  34. Sehr gute Übersicht!! Leider liegen die Hüllen nicht in meiner Preisklasse. Aber dann gewinn ich eben eine :-)

  35. Super Übersicht habt ihr zusammen gestellt! Die BookBook- und die Berlin-Hülle gefallen mir am besten :)

    Gruß Mario

  36. Das schönste Case ist das von TwelveSouth. Aber auch die anderen können sich sehen lassen. Dann hätte mein iPad endlich mal einen guten Schutz. Klasse Gewinnspiel!

  37. Zunächst einmal: vielen Dank für den tollen Bericht und Test! Selten so etwas ausführliches und hilfreiches zum Thema Schutzhüllen gelesen! Ich persönlich nutze zur Zeit noch eine Filzhülle von Freiwild, also nichts besonderes… Da ich sowieso umsteigen wollte, kommt euer Test gerade richtig. Mir gefällt das KAVAJ BERLIN CASE wirklich am besten, als Gewinn natürlich umso mehr! Vielen Dank, macht weiter so!

  38. Danke für den schön gestalteten Bericht!

    Leider ist das Suchen von qualitativen Berichten bzgl. iPad Mini Taschen etwas schwierig und daher die Freude umso größer wenn man auf eine Seite wie von Euch stößt.

    Am besten hat mir gefallen, dass nicht nur die Produkte kritisch bewertet , sondern auch mit Fotos dokumentiert wurden sind. Dadurch blieb der “wie es wohl aussehen mag” Gedanke weg *thumbsup*. Was mir leider nicht ganz erschloß, war nach welchen Maßstab / Kriterien Ihr die Punkte “vergeben” habt bzw. wie die Punkte zustande gekommen sind… dies ist aber Meckern auf hohem Niveau und soll nicht die Arbeit hinter diesem Bericht schmälern!

    Dank Euren Berichts bin ich nun vollends verwirrt und weiterhin auf der Findungsphase :) Zur Zeit nutze ich ein “selbstgebasteltes” Cover da ich für solch Schöne Taschen- wie in Eurem Bericht erwähnt – noch nicht das nötige Kapital verfüge … daher *daumendrücken*

    und alles gute!

    ps: ok… was noch erwähnenswert ist “Abo ohne Kommentar” … nize!

  39. Vielen Dank… auch für die kritischen Anmerkungen. Finde ich gut!

  40. Schöner Artikel. Für mein iPhone habe ich eine Hülle von Freitag. Eine Ähnliche gibt es auch für das iPad. Die LKW-Planen machen die Hülle zum Unikat und sorgen für einen stabilen Schutz.

  41. Sehr gefallen hat mir die Bandbreite der vorgestellten Hüllen für das iPad mini.
    Bezogen auf das Produkt von “theleathershop.com” (“Rolls Royce”) habe ich noch eine Bemerkung. Ich nutze seit dem iPad 1 die Leder Hülle der spanischen Firma PielFrama, hochpreisig aber von 1a Lederqualität, und im Business-Look ohne viel Schnickschnack (auch keine Smartcover-Funktion). Aber ohne Zoll etc zu kaufen. Für das iPad mini bietet PielFrama nun auch eine Hülle an, es wäre toll gewesen, sie bei der Auswahl dabei zu haben; zudem ich meine, die Vergabe des “Rolls Royce”-Prädikats dann eventuell noch einmal überdacht werden müssen …

  42. Super Artikel. Suche schon lange nach einer geeigneten Hülle für mein Ipad mini. Mein Favorit ist bis jetzt auch die Tasche von Kavaj. Mal sehen was es am Ende wird.

  43. KAVAJ Ledertasche Case Berlin hat mir am besten gefallen sehr Edel.
    Dank für den informativen Artikel.

  44. Sehr guter Vergleichstest.
    Bin gerade auf der Suche für mein neues Ipad.
    KAVAJ ist schon schick.
    Ich wünsche mir sowas in günstiger.

  45. Schöne Aufstellung … hab mir gerade ein iPad mini gekauft und behandele es wie ein rohes Ei… da käme mir eine Schutzhülle genau richtig :-)

  46. Wow! Tolle Übersicht von sehr schönen Hüllen! Ich möchte hiermit sehrgerne teilnehmen.

  47. wow, ein KAVAJ BERLIN CASE … ich kann mein iPad mini kaum noch bremsen… wäre ne tolle Sache

  48. Klasse Zusammenstellung. Vielen Dank.
    Und zu meinem neuen iPad mini würde die Hülle super passen.

  49. Kavay weiss wirklich, wie man sein iPad gut schützt und es sieht sogar noch gut aus. wahnsinn! aber,die hüllen von freitag sin auch echt chic. konnte mich anfangs gar nicht entscheiden bei dem großem sortiment. hab nach vergleichen gegoogelt und fadn die seite ganz hilfreich http://www.legalo.eu/blog/de/z.....tschieden/ …vielleicht hilft es euch auch bei der entscheidung?! :)

  50. Wow, da weiß man gar nicht, für welches man sich entscheiden soll. Ich hab ehrlich gesagt gar nicht gewusst, dass es so viele coole Cases für das iPad gibt. Im Moment habe ich noch das originale Apple-Teil – das ändert sich aber jetzt sicher! :D

  51. Eine wirklich schöne Zusammenstellung! Auf viele der vorgestellten Sleeves habe ich auch schon ein Auge geworfen, wobei oft wirklich der Preis abschreckt (gerade auch im Vergleich zum Preis des iPad Mini selbst – die Relationen stimmen da manchmal einfach nicht mehr meiner Meinung nach).
    Aber über einen Gewinn würde auch ich mich natürlich riesig freuen!

  52. Das KAVAJ Ledertasche Case Berlin ist ja mal der ober BURNER !!!! sieht richtig Edel aus :)) boaaaa muss ich bestellen :)

  53. Verdammt! Da stolper ich über diese Seite und das Gewinnspiel ist schon eine Weile abgelaufen. Schade. Die Cases sind echt anschaulich. :)

  54. BookBook von Twelvesouth das Ding schaut gut aus!
    Täuschend echt wie ein Buch! Super Idee

  55. Wer war denn eigentlich der glückliche Gewinner?

  56. Der gewinner wurde schon vor einiger Zeit informiert und hat das case auch schon erhalten. Hatte leider vergessen das hier öffentlich bekannt zu geben. Falls ihr keine Mail bekommen habt gehört ihr also leider nicht dazu – ABER macht nix – ich bereite gerade schon den nächsten sehr sehr großen Artikel mit Gewinnspiel vor :)

Kommentare sind geschlossen.