Suche
Suche Menü

Prädikat wertvoll

Mac & i

Ich bin ja für Transparenz – obwohl ich kein Pirat bin. Daher sei vorab gesagt, dass ich diese Publikation nicht am Kiosk gekauft habe. Nein, sie lag völlig überraschend im Briefkasten. Ein Rezensionsexemplar, garniert mit einem freundlichen Anschreiben. Nun ist es nicht so, dass mir die Mac & i gänzlich unbekannt gewesen wäre, schließlich bin ich Konsument (und zweitweise auch Abonnent) des Heise-Flaggschiffs c’t.

Der wohl einzige Grund, wieso ich noch nie zu der Zeitschrift gegriffen habe, dürfte meine Abneigung gegenüber Mac-Zeitschriften sein. Das hat selbstredend nichts mit der Thematik zu tun, sondern vielmehr damit, dass bisher sämtliche Machwerke mit eher langweiligem Inhalt glänzen durften. Ist ja nicht so, dass man als Blogger und Netzbewohner nicht schon genug Informationen zusammengetragen bekommt.

Blöderweise habe ich mein Urteil über die Mac & i nun schon im Beitragstitel vorweg genommen. Ich hätte allerdings auch keinen Beitrag verfasst, wenn mir das Heft nicht gefallen hätte. Das, was die Zeitschrift aber zu etwas Besonderem macht, ist nicht nur die Tatsache, dass da unser allseits geschätzter Blogger-Kollege Leo Becker mitwerkelt. Eher sind es Artikel, wie der über die Optimierung von WLANs, die erstens nützlich und zweitens derart qualitativ in keiner anderen Zeitschrift (außer vielleicht in der c’t) zu finden sind.

Von daher: klare Kaufempfehlung. Und das, ohne jetzt den kompletten Inhalt auseinander zu nehmen. Ich denke, das Investitionsrisiko hält sich in Grenzen, von daher schaut euch das Heft mal an.

Danke an den Verlag – Ziel erreicht.

Autor:

ad |æd| infml admartinator - der Typ, der diesen Froschteich hier 2006 an den Start gebracht hat. Bloggt sonst auf admartinator.de und twittert als @admartinator. Aber das wusstest du aber bereits, oder?

4 Kommentare

  1. Dieses Urteil kann ich nur unterstreichen! :upten:

    Bislang habe ich auf dem Zeitschriftenmarkt nichts Adäquates gefunden. Ich bin Abonnent seit der ersten Ausgabe und habe diese ‘Investition’ noch nicht bereut.

    Was ich mir von der Mac & i wünsche würde, wäre eine höhere Erscheinungsfrequenz. Quartalsweise ist die Zeit schon quälend lang bis das neue Heft erscheint.

    So, jetzt habe ich auch was für die Kommentar-Statistik getan… :wink: :upten:

  2. Dafür sind die RSS-Feeds von denen eher mau.

  3. Egal wie gut die Zeitschrift auch sein mag, ich habe bisher keine gesehen, aber 4 Hefte pro Jahr ist ein Witz.

  4. Hallo Apfelquak
    1. danke für das neue Layout. Bin noch etwas desorientiert, find es aber gut.
    2. danke für den Artikel zu Mac & I; hatte diesen bisher leider völlig übersehen. Bislang kannte ich nur die Mac Welt, und fand diese mehr oder weniger gut. Durch den Bericht neugierig geworden hab ich mich mal mal ein wenig auf der Verlagsseite umgesehen und fand das Ganze interessant. Hab mal ein Abo bestellt, da ich besonders von dem Angebot bei einem Abo den Download aufs iPad kostenlos dazu zu bekommen interessant finde. (Werbemaßnahme hat also funktioniert).
    Viele Grüße

Kommentare sind geschlossen.