Suche
Suche Menü

Erste Extensions für Safari 5

Letzte Aktualisierung: 23.6.2010, 07:00 (180 Extensions)

Am 7.6.2010 hat Apple Safari 5 veröffentlicht. Neben vielen kleinen Verbesserungen sticht vor allem die Möglichkeit hervor, Safari endlich durch Extensions zu erweitern. Diese Extensions basieren auf HTML5, JavaScript und CSS3 und somit ist es kaum verwunderlich, dass schon eine Menge Extensions eingetrudelt sind.

Apple hat für den späten Sommer ein Extension-Verzeichnis angekündet (und sammelt bereits Extensions), wo man dann, wie bei Mozilla gewohnt, komfortabel nach seinen Wunsch-Extensions fahnden kann. Für alle ungeduldigen hatten wir hier bis zum 15.6.2010 alle Extensions gesammelt, die wir finden konnten.

Da es mittlerweile mehrere Seiten gibt, die Extensions sammeln und auch Apple bereits Extensions sammelt, habe ich mich entschlossen diese Auflistung nicht mehr ständig aktuell zu halten. Wer also scharf auf neues ist, schaut sich bitte auf den folgenden Seiten um:

Gute Extensions, die hier in den Kommentaren erwähnt werden, werde ich aber weiterhin hier ergänzen. Also her mit den Tipps.

Bis zum 23.6. veröffentlichte Extensions (180)

Für Webentwickler und SEOs

  • builtWith – Ermittelt mit welchen Tools eine Webseite erstellt wurde.
  • jQueried – Fügt jQuery zur aktuellen Webseite hinzu, nützlich zum Debuggen.
  • Live CSS – Mal schnell ein paar CSS-Anweisungen testen.
  • Validate – Sendet die aktuelle Seite zum W3C-Validierungsdienst.
  • HTML Validator – Zeigt eine Infoleiste mit der Anzahl der Fehler an.
  • Safari PageRank – Fügt einen Butten zu Symbolleiste hinzu, welcher den PageRank der aktuellen Seite anzeigt.
  • Developer – Symbolleiste mit diversen nützlichen Entwicklerfunktionen.
  • Safari Backlinks – Zeigt die Backlinks zur aktuellen Webseite in einer neuen Symbolleiste an.
  • View Style Sheets – Zeigt die Stylesheets der aktuellen Webseite an.
  • Validator – Button, welcher die Anzahl der HTML-Fehler auf der aktuellen Seite anzeigt.
  • Safari Validator – Kombination aus einer Extension und einem Plugin, welche einen gut integrierten Validator für Safari zur Verfügung stellt.

Schneller surfen und neue Browser-Funktionen

Neue Funktionen

  • Maximize – Fenster auf volle Bildschirmgröße maximieren.
  • Reload Button Extension – der Name sagt’s…
  • SnapBack – Bringt den SnapBack-Button zurück zu Safari.
  • Type-To-Negative – Springt bei Tastatureingaben direkt zu einer passenden Textstelle. Links können sofort aufgerufen werden.
  • SafariRestore – Stellt automatisch beim Start von Safari die letzte Sitzung wieder her.
  • useKit – Toolbar mit nützlichen Funktionen wie Seitenelemente für Ausdruck entfernen, Firebug lite, Übersetzung und mehr …
  • Safari Reader Mod – Ersetzt den (hässlichen) Scrollbalken.
  • Helvetify – Ersetzt alle Schriften durch Helvetica Neue.
  • Vim – Safari mit Vim-Tastaturkürzeln aufrüsten.
  • VIM like on Safari – Safari mit Vim-Tastaturkürzeln aufrüsten.
  • imgTag – Generiert zu einem Bild den passenden IMG-Tag (Kontextmenü).
  • Autocomplete – Ermöglicht das automatische Ausfüllen von Formularen auch auf Webseiten, die es verbieten.
  • Mouse Gestures – Mausgesten für Safari.
  • SaveTabs – Speichert die sichtbaren Tabs, um sie später erneut öffnen zu können.
  • Beautifier – Erzwingt das Font-Rendering “antialiased” für alle Webseiten.
  • Custom Search – Sucht den ausgewählten Text bei bis zu vier benutzerdefinierten Suchmaschinen.
  • Search Button – Sucht den ausgewählten Text bei einer benutzerdefinierten Suchmaschine (Button).
  • SelectionSearcher – Sucht den ausgewählten Text bei einer benutzerdefinierten Suchmaschine (Kontextmenü).
  • ctrlSwitcher – Tabs direkt mit Befehl+Zahl ansteuern.
  • Safari stop watch – Eine Stoppuhr für Safari.
  • Auto Reload – Lädt eine Seite regelmäßig neu (Intervall in den Einstellungen, Funktion im Kontextmenü).
  • Middle-Click Autoscroll – Scrollfunktion über die mittlere Maustaste, ähnlich wie in Firefox.
  • Reconnect – Startet Router über UPnP neu.

Screen-/Webshots

  • Snapper – Wandelt die sichtbare Webseite in ein PNG-Bild welches dann runtergeladen werden kann.
  • Pagesaver – Speichert die sichtbare Webseite als Bilddatei im Download-Ordner (noch recht rudimentär)
  • Snapshot – Öffnet ein Webshot der aktuellen Seite in einem neuen Fenster.

Statusleisten

  • Invisible Status Bar – Ersatz für die Statusleiste, welcher nur erscheint, wenn die Maus sich über einen Link befindet.
  • Popup Statusbar – Bietet ähnlich Invisible Status Bar ein Statusleiste, wenn die Maus über einem Link steht.
  • Gentle Statusbar – Ersatz für die Statusleiste, welcher nur erscheint, wenn die Maus sich über einen Link befindet.
  • Weather – Zeigt die aktuelle Wetterlage
  • Safari Timer – Zeigt die aktuelle Zeit und wie lange man schon in Safari unterwegs ist.

Manipulation der aktuellen Seite

  • Someone is wrong on the Internet – Manipuliert Kommentar-Felder so, dass man mittels eines Cartoons zum Nachdenken angeregt wird.
  • BlockTarget – Entfernt das Target-Attribut von Links so dass sie nicht in einem neuem Fenster geöffnet werden.
  • Linked Images – Ersetzt alle Links zu Bildern durch die Bilder.
  • ShutUp – Versteckt auf vielen Seiten die Nutzerkommentare.
  • Deanimator – Deaktiviert GIF-Animationen.
  • Emoji for Safari – Erweitert Safari um die Anzeige von Emoji-Emoticons.
  • AutoPagerize – Wandelt Artikel, die aus mehreren Seiten bestehen zu einem langen scrollbaren Artikel.
  • NoMoreiTunes – Verhindert, dass auf den Webseiten des iTunes Store automatisch iTunes gestartet wird.
  • BlockItunes – Verhindert, dass auf den Webseiten des iTunes Store automatisch iTunes gestartet wird.
  • iTunesOnline – Verhindert, dass auf den Webseiten des iTunes Store automatisch iTunes gestartet wird.
  • Binnen-X (Direkt-Download) – Safari-Portierung von Binnen-I be gone.
  • coord.info – Versieht die GC####-Codes bei geocaching.com mit einem Link zu coord.info und einer Twittermöglichkeit.
  • CordenBleugh – Entfernt alle Vorkommen von „James Corden“ auf Webseiten.
  • User CSS – Ermöglicht einzelne CSS-Anweisungen auf Webseiten dauerhaft zu überschreiben.
  • Tynt Blocker – Deaktiviert Tynt auf Webseiten, welches dazu dient Copy&Paste zu verhindern.
  • Dailymotion5 – Ersetzt alle Flash-Videos bei Dailymotion durch HTML5-Videos.
  • Broken Box – Blockiert alle Flash-Inhalte ähnlich ClickToFlash.
  • HTML5-Video für Spiegel – Aktiviert die Anzeige von HTML5-Videos auf Spiegel.de durch die automatische Weiterleitung von der Desktop auf die iPad-Version der Videoseite.
  • HTML5-Video für Golem – Aktiviert die Anzeige von HTML5-Videos auf golem.de.

Zusatzinfos zur aktuellen Seite

  • InvisibleHands – Zeigt an, wenn es ein Produkt (Google Suche, Amazon etc.) irgendwo günstiger gibt. (Hat bei mir nicht funktioniert)

Ausgewachsene Anwendungen

  • Feedly – Lieblingsseiten ähnlich wie ein Magazin anordnen.
  • ScribeFire – Ein vollwertiger Blogeditor.
  • Wetter – Kompakte Wettervorschau in der Toolbar.

Spaßiges

  • Flipper – Dreht die aktuelle Seite um 180°.
  • Seasick – Bringt die aktuelle Seite zum Schwingen.
  • Web Page Flipper – Dreht die aktuelle Seite um 180°.

Ergänzungen und Integration von Webdiensten

Google-Netzwerk

  • Google Status – Zeigt in einem Button, ob man bei Google angemeldet ist.

Google Suche

Google Bildersuche

  • GoMBoX beta – Eine Lightbox für die Google Bildersuche.
  • Google Lightboxer – Eine Lightbox für die Google Bildersuche.

Google Reader

Google Books

Google Docs

GMail

  • Gmail Checker – Schaut bei GMail nach, ob neue Mails vorliegen.
  • Plain Gmail – Ermöglicht das Verfassen reinen Text-Mails.
  • Gmail This – Legt in GMail eine neue Mail mit URL und Titel der aktuellen Webseite an.
  • GmailChecker – Schaut bei GMail nach, ob neue Mails vorliegen.

Instapaper

Facebook

Twitter

  • TweetBar – Integriert eine Leiste mit den letzten Tweets.
  • Safari140 – Ermöglicht direkt eine gekürzte URL zu twittern.
  • BirdTexter – Symbolleiste aus welcher direkt Tweets abgesetzt werden können.
  • Tweet it! – Ermöglicht direkt eine gekürzte URL zu twittern.
  • Safari Twitt – Ermöglicht direkt eine gekürzte URL zu twittern.

YouTube

Flickr

Amazon

Wikipedia

  • Wikipedia Button – Ausgewählten Text über einen Button bei Wikipedia suchen.
  • Wikipedia Search – Ausgewählten Text über das Kontextmenü bei Wikipedia suchen.
  • Wiki-It – Ausgewählten Text über das Kontextmenü bei Wikipedia suchen.

Sonstige

Interaktion mit Desktop-Software

  • Webbla – Ermöglicht es Bookmarks zur Bookmarkverwaltung Webbla direkt aus Safari hinzuzufügen und zu bearbeiten.
  • Send to Tweetie – Öffnet Tweetie mit der URL der aktuellen Seite.
  • Tweetie – Übergibt die aktuelle URL (gekürzt) an Tweetie.
  • Send to Little Snapper – Fügt die URL der aktuellen Seite Little Snapper hinzu.
  • Nambu – Setzt einen Tweet zur akteullen Seite mittels Nambu ab, ohne dass Nambu gestartet sein muss. (Link unten auf der Seite)
  • Nambu QuickShare – Das Bookmarklet „Post with Nambu“ als Extension.
  • Echofon It – Sendet die aktuelle URL zu Echofon.
  • OpenInPapers – Aktuelle Webseite in Papers öffnen.
  • Delibar – Bookmark via Delibar erstellen.>

Werbeblocker

URL-Kürzer

Angekündigte Extensions

  • Coda Notes – Ermöglicht es eine Webseite mit Notizzetteln zu versehen und dann per Mail zu verschicken.
  • Hash – Verbesserung des neuen Reader-Features.
  • Instapaper

Installationsanleitung

Um Extensions überhaupt nutzen zu können, muss man diese in Safari erst erlauben. Derzeit ist das noch etwas umständlich:

  1. Die Einstellungen von Safari öffnen (Befehl+Komma)
  2. Den Reiter/Tab «Erweitert» aufrufen
  3. Die Option «Menü „Entwickler“ in der Menüleiste anzeigen» aktivieren
  4. Im Menü «Entwickler» (nicht Debug) den Menüpunkt «Erweiterungen aktivieren» ausführen

Nun kann eine heruntergeladene Extension per Doppelklick installiert werden. In den Einstellungen gibt es nun auch einen weiteren Reiter/Tab «Erweiterungen», wo sich Extensions de-/aktivieren und deinstallieren lassen.

Noch scheint der Installationsprozess nicht ganz sauber zu funktionieren. Ich brauchte für einige Extensions zwei Anläufe.

Fußnoten
  1. Die Funktionen, welche die Fenstergröße betreffen, funktionieren unter Windows nur, wenn das Fenster nicht mehrere Tabs beinhaltet. Das Problem kann nur von Apple behoben werden.
  2. Unter Windows zeigt die Erweiterung keine Wirkung. Da die Workarounds nicht vollständig funktionieren, wurde darauf verzichtet. Das Problem kann nur von Apple behoben werden.

167 Kommentare

  1. Dann gibt es den Extensions-Store und der Entwickler bekommt 50% von den Einnahmen … :)

  2. Gebt mir AdBlock Plus und die Webdeveloper Toolbar und ich werde nur noch Safari nutzen. :D

    Ansonsten bleib ich beim Feuerfuchs ;)

    • genau meine meinung!

      vorallem AdBlock Plus!

  3. Danke für den Tipp. Nur, die Erweiterungen zu aktivieren gelingt mir nicht.

  4. Hab die Lösung bereits gefunden: Bei mir kann ich die Erweiterungen nur über das Menü Develop aktivieren.

  5. @Raro: Hattest du meine Installationsanleitung übersehen oder ist sie nicht verständlich genug?

    • Unter Windows musst Du in Safari 5 die Erweiterungen erst über das Entwicklermenü aktivieren, sonst taucht es in den Einstellungen nicht auf. Bin auch erst durch Raros indirekten Hinweis darauf gekommen. Unter Mac ggf. nicht?!

  6. @Teki: Deine Anleitung ist perfekt. Bei mir ists allerdings so, dass ich sowohl das Develop-Menü wie auch das Debug-Menü freigeschaltet habe. In beiden Menüs gibts ein Untermenü, das sich “Enable Extensions” nennt. Offenbar ist es so, dass wenn beide Menüs aktiviert sind, nur über das Menü “Develop” das Untermenü “Enable Extensions” aktiviert werden kann.

    • Alles klar, war dann doch ein Fehler von mir. Wusste gar nicht dass es im Debug-Menü ebenfalls zu finden ist, habe aber versehentlich satt “Develop” “Debug” geschreiben, wobei es im Deutschen ja “Entwickler” heißt. Hab’s korrigiert.

  7. Hi, hab jetzt builtwith installiert. Wie kann ich das dann aktivieren?

    • Du kannst nun auf Webseiten mit Rechtsklick den Befehl “BuiltWith Analysis” aufrufen.

  8. In den Preferences von Safari hast du nun einen neuen Reiter der Extensions heisst (im englischsprachigen Betriebssystem). Dort kannst du die Erweiterung aktivieren.

  9. Ahaaa, “rechts”-klick ist das Rästels Lösung :) Dankesehr!

  10. “Nun kann eine heruntergeladene Extension per Doppelklick installiert werden. In den Einstellungen gibt es nun auch einen weiteren Reiter/Tab «Erweiterungen», wo sich Extensions de-/aktivieren und deinstallieren lassen.”

    Wie meinst du das? Einfach im Finder den Doppelklick machen?

    Da tut sich nämlich bei mir nichts.

  11. Meine kommt heute Abend auch noch dazu: News :)

  12. Habe noch was vergessen:

    Wenn ich es über “Extension Builder einblenden” versuche kommt nur “Kein Safari-Entwicklerzertifikat”.

    • Extension Builder ist auch nur für Entwickler!
      Entwickler -> Erweiterungen aktivieren – das reicht.

  13. Da tauchen sie leider nicht auf. :(

    • Es kommt auch keine Frage ob das installiert werden soll.

      Es geht um den Adblocker!

  14. Kann es sein, dass die Adblock-Extension noch nicht zum Download bereit steht? Ich finde da nur ein TGZ zum Download, und das erzeugt nur einen Ordner beim Auspacken.

      • In dem Ordner ist auch keine “.safariextz” zu finden. ;)

  15. TGZ = falsch. Definitiv. Erweiterung von Safari Extensions ist “.safariextz” – nix anderes als ein ZIP-Archiv. Daher: Immer per “Rechte Maustaste” -> “Datei speichern unter…” herunterladen und nicht einfach drauf klicken. Manche Webserver liefen dann den falschen Mimetype aus und OSX’ Achivierungsprogramm entpackt das Archiv dann.

    • Bei mir lädt der das trotzdem als “.tgz” herunter.

  16. Sagt mal, wenn ich per rechtsklick auf builtWith Analysis klicke passiert bei mir irgendwie rein garnichts?!

    • Das funktioniert scheinbar nicht auf jeder Seite. Auf der Download-Seite hat’s bei mir auch nicht geklappt.

    • hochscrollen.
      (sorry für den post unten) hatte mich verklickt.

  17. Die Extensions sind im Moment (nach .. na ja, quasi einem Tag) noch etwas suboptimal. Ich hatte schon nicht mehr damit gerechnet, dass sich in der Richtung überhaupt noch was tut. :)

  18. Jo coole Sache…aber ich bekomme den AdBlocker auch nicht zu laufen….

    egal wie ich downloade wird es eine .tgz Datei…und umbenennen bringt nix…

    hat jemand einen Tipp?

  19. Wann gibt es denn die Safari Extensions Seite. Noch nichts bei Apple eröffnet?

    • Kommt im “Spätsommer”: When you’re ready to share your Safari Extensions, you can submit them to the Safari Extensions Gallery, which will open later this summer. The Safari Extensions Gallery will give users an easy place to find your extensions and download them from your website.
      (siehe http://bit.ly/9hsqU0 auf der Apple Webseite).

  20. Mal total off topic, wurde erwähnt wann iOS 4 fürs iPad nachgereicht wird? Hoffentlich nicht erst Ende Juli oder so?

  21. Und was macht die Extension? Habe keine Veränderungen bemerkt …

    • geh mal auf Google Images und klick einfach mal auf die Bilder :) (sorry hatte ich vergessen dazu zu sagen)

  22. Dass die Extensions in HTML-CSS-JavaScript geschrieben sind, gibt mir Hoffnung, dass sie vielleicht in Zukunft auch auf dem iPad laufen könnten (dessen Browser ja diese Standards auch unterstützt). Gibt es dahingehend Informationen? Wäre ja super, wenn Adblock im mobile Safari laufen würde…

    • Bei welchen Seiten ist die Werbung denn so krass, dass man sie nicht schon im Kopf ausblendet? Banner blindness ist bei den Werbenden ja bereits ein bekanntes Phänomen.

  23. Facebook, dicht gefolgt von Mactechnews, dann viele Zeitschriftenseiten online

    • Dann habe ich wohl krankhafte Banner blindness. Bei MTN stören mich die Banner überhaupt nicht, sie strukturieren ja quasi den Inhalt. Bei Facebook gibt’s doch nur etwas Werbung in der rechten Leiste, auch nicht wild. Das einzige was mich konkret nervt sind Vorschaltseiten oder Layer-Ads, aber auf solchen Seiten bin ich selten unterwegs, eben aus dem Grund.

      • Dann freue ich mich für dich, aber anderen geht es eben anders. Ich bin froh wenn mich bei Facebook auf der ansonsten Blau/weißen Seite nicht auf der rechten Seite noch ca 40 andere Farben anschreien, und MTN finde ich absolut mit Werbung überladen, die Seite sieht mit Adblocker strukturierter aus.

  24. Pingback: Extensions für Safari 5 | Der Typ von Nebenan

  25. Hallo, kleine Notiz für den lucidicareader (Google Reader extension) – hat bei mir erst funktioniert nachdem ich die URL von google.de/reader/…auf google.COM/reader/… geändert habe. Ich denke mal solche Kleinigkeiten sind die Hick-ups am Anfang?!

  26. Helvetireader ist genial. Jetzt nur noch HelvetiMail als Extension und ich bin überglücklich :-)

    • Dafür habe ich SafariStands :)

      • Aber mit der Extension kann man auf die instabilen InputManager/SIMBL-Geschichten verzichten.

        • Habe SafariStands gerade deinstalliert und statt dessen folgendes im Terminal eingegeben: defaults write com.apple.Safari TargetedClicksCreateTabs -bool true

  27. Toll wäre eine extension für das Schließen von Tabs via mittlerem Mausklick.
    Gibts da schon was?

  28. Pingback: Safari 5 – Web experience reloaded | macreloaded[dot]com

    • Macht das was anders als das was man bei ClickToFlash auch einstellen kann?

  29. Und die Version 1.1 von Google Reader Styles ist da. Mit Support für die .de-Domain vom Google Reader und zwei neuen Styles

  30. Hm helvetireader gabs wohl vorher schon für Chrome aber Google Reader Styles scheint es für Chrome gar nicht zu geben?

  31. Kennt einer von Euch Supercracks (ehrlich gemeint!!!) eine ganz ganz einfache Erweiterung, mit der ich bei Safari eine Sidebar mit meinen Lesezeichen anordnen kann und wenn dann die Lesezeichen in den Ordnern (dieser Sidebar) auch noch mit einem Klick alphabetisch zu ordnen wären, ja: Das wäre ein Hit!
    Firefox kann das seit Jahren. Wieso Safari nicht?

    • Bislang gibt’s so eine Extension nicht und so trivial wie du denkst ist das zumindest in Safari nicht. Hab’s früher auch vermisst, mittlerweile nutze ich die ausgiebig die Lesezeichenleiste mit Ordnern.

      • Da hab ich’s mit Dir, Teki, aber das Alphabetisieren! Das nervt mich vielleicht, wenn ich ein paar Lesezeichen in die Ordner abspeichere und dann von Hand alphabetisieren muss. Das ischt ja wirklich ein wenig wie im Mittelalter!

  32. Gibt es schon Erfahrungen mit Glims, Safari Adblocker, Safari Cookies und ClickToFlash?

    Das sind ja keine offiziellen Erweiterungen, sondern Hacks. Vor dem Aufspielen des Safari 5-Updates habe ich die vorsichtshalber deinstalliert, aber ich möchte sie wieder nutzen.

    • ClickToFlash ist ein Plugin wie der DivX-Player oder Flash Player auch und kein Hack. ClickToFlash läuft.

    • Diese Hacks benutze ich auch. Bei mir gab es keinerlei Probleme damit.

  33. gibts den schon eine app um den bildschirm auf vollbildmodus zu stellen?
    unb bitte keine neunmalklugen kommentare mit bildschirm größer ziehen oder auf das grüne + in der linken oberen ecke drücken. danke

    • Ich habe mich mal an eine Extension versucht. Bin aber kein Coder, könnte vermutlich eleganter gelöst werden. Das Problem ist, dass aus JavaScript nur Fenster ohne Tabs verändert werden können. Ich trickse da etwas, so dass der aktive Tab in ein neues Fenster gelegt wird, dieses vergrößert und dann die restlichen Tabs dorthin verschoben werden. Flackert halt blöd.

      http://dl.dropbox.com/u/102599.....safariextz

      • ja, und funktioniert bei mir auch nur ab 2 tabs. ist nur 1 offen passiert gar nichts ….

        • Auch nicht in einem neuen Fenster? Welche URL steht dort?

  34. Vielen Dank für die Mühe!
    Ist eine tolle Zusammenfassung.

  35. hab heut selber rumgebastelt, aber ich glaube, ich bin noch zu blöd, selbst ne extension zu erstellen. ein gutes (deutsches) tutorial wär ja mal nicht übel.

    fullscreen mach ich mir bisher mit nem bookmark. einfach “javascript:self.moveTo(0,0);self.resizeTo(screen.availWidth,screen.availHeight);” in die adresszeile und das dann als bookmark ganz vorn in die lesezeichenleiste.

    aber eine extension fänd ich auch viel netter.

  36. Habe mich aufgerafft und das beliebte Binnen-I be gone Firefox-Plug-In für Safari portiert. Um der Wahrheit die Ehre zu geben, die meiste Arbeit daran war das Icon der Safari-Erweiterung. ;-)

    Als Apple-Benutzer habe ich den Namen aufs Wesentliche reduziert und eine kleine OS X-Anspielung eingebracht, daher heißt das Plug-In für Safari jetzt Binnen-X.

    Ist Binnen-X installiert filtert es das irrtümliche Binnen-I aus und stellt dadurch optimale Lesbarkeit und offizielle deutsche Rechtschreibung auf gegendert Websites wieder her.

  37. Häää?

    Ich mach vorhin meinen Safari auf und alle Erweiterungen sind plötzlich futsch! :evil:

    Im Finder im Extensions-Verzeichnis sind sie noch zu sehen.

    Hat das schon jemand von euch gehabt?

    • Ja, hatte ich auch schon. Ich habe dann einfach in ~/Library/Safari/Extensions alle erneut doppelt geklickt.

    • ja, hatte ich auch schon mal gehabt – so als würde sich Safari zurück setzten…
      Nach einem Neustart waren aber alle wieder da – selbst die, die ich schon deaktiviert hatte.
      Letztlich komisch, eine Erklärung habe ich aber nicht dafür.

      Btw. Amazon Search ist überarbeitet und unterstützt jetzt auch amazon.de/fr/… Gut so!

  38. Pingback: Safari 5 Extensions ersetzen Glims « designest.de

  39. Pingback: Den neuen Safari 5 sinnvoll erweitern - Free Mac Software Blog

    • damn, ist doch schon in der liste unter addblocker. hatte nur unter facebook nachgesehen…

  40. Das Problem mit den plötzlich verschwundenen Extensions hatte ich auch gerade :-(

    Allerdings erst nach der Installation von Google Reader Styles.
    Nachdem das Layout im Helvetireader komplett zerschossen war.
    Safari Neustart und alle Extensions waren weg.

    So wie Tekl das weiter oben schreibt kann man die zwar Problemlos wieder hinzufügen aber toll ist was anderes.

    • Ok, dann haben wir den Fehler ja schon eingegrenzt.
      Bei mir waren auch die GR Styles zerschossen.

      Finde ich bedenklich, dass einzelne Erweiterungen alle anderen in den Sumpf ziehen können… :(

      • Das passt ja :-)

        Bei mir sind die Styles leider immer noch zerschossen.

        Wie hast Du die denn wieder zur richtigen Ansicht überreden können?

        • Gar nicht. Hab die Extension nicht wieder installiert. :hehehe:

          • Ahh okay, ist auch eine Idee :thumbsup:

            Werde das ebenso machen, man muss ja auch nicht alles haben :wink:

  41. …was ich noch vermisse ist eine Extension das den SeitenIcon im Tab anzeigt…wie Glims….damit wäre für mich auch Glims Geschichte…*g*…hoffentlich kommt sowas mal bald….

  42. «Adblock for Safari» ist ein Port der entsprechenden Chrome-Erweiterung und deshalb leider genauso mangelhaft … Chrome-Erweiterungen können anscheinend Werbung nicht blockieren, sondern nur ausblenden. Unterliegen Safari-Erweiterungen auch dieser Einschränkung?

    • Und wo genau ist der Unterschied zwischen blockieren und ausblenden? Aber Safari-Erweiterungen können (im Gegensatz zu Chrome) verhindern, dass bestimmte Resourcen geladen werden, wenn du das meinst. Siehe auch die FAQ von Safari AdBlock:

      Q: Does AdBlock for Safari actually prevent stuff from being downloaded, or just hide it after the fact?
      A: The former. Chrome doesn’t support preventing resources from being downloaded, but Safari does, and I added code to support that. This also means that SCRIPT tags will be blocked in Safari by the EasyList rules, whereas in Chrome we’ve had to constantly bandaid this with custom rules to block the elements the scripts put onto the page.

    • Wie kann man denn den Adblock einstellen. Er gibt auf seiner Page zwar eine Demo-Liste an aber keine Infos wo man die hinkopieren oder installieren muss. Weiß da jemand was von euch.

      • Eigentlich sollte nach der Installation automatisch ein Tab erzeugt werden, in dem du die Filteroptionen einstellen kannst. Wenn nicht, schau mal in der Symbolleiste nach, da sollte ein Button mit einer Hand dabei sein. Der öffnet die Adblock-Einstellungen. Sollte dieser Button nun auch nicht da sein, musst du die Symbolleiste anpassen…

        • Danke,
          mittlerweile sind alle Extensions weg. Irgendwie ist da ein Problem: im Verzeichnis waren die Extensions drin aber nicht im Safari (nach neustart). Wenn man dann die Extensions nochmal installieren wollte, verschwanden sie einfach alle nachdem es hieß: Fehler Extension kann nicht installiert werden. Lustig oder. Mal sehen was das Problem ist.

  43. ..ich kann machen was ich will.

    “Im Menü «Entwickler» (nicht Debug) den Menüpunkt «Erweiterungen aktivieren» ausführen”

    Ich habe diesen Punkt im Entwickler-Menü erst gar nicht :-(

  44. Schon dramatisch, wie viele Extensions es nach so kurzer Zeit gibt. S5 ist schon allein wegen der Extensions ein denkwürdiges Update.

    Danke für die tolle Liste.

  45. …mhh…nach einem zweiten Neustart ist der Menüeintrag vorhanden…sehr merkwürdig

  46. Danke dir für diese umfangreiche Liste!
    Ich suche aber immer noch nach einer Möglichkeit Favicons von Lesezeichen in der Lesezeichenleiste des Safari darzustellen. Habe das bei Firefox in der Lesezeichen-Symbolleiste recht gut gelöst (nur die Favicons ohne Text) und vermisse diese Möglichkeit immer noch bei Safari – auch in der Version 5. Weiß jemand Rat?

    Danke!

  47. das ist eine sehr feine zusammenstellung. ganz in switched-manier von ad. es wäre ev. nicht schlecht, oben neben “switched” noch einen “extended”-navi-punkt anzulegen, wo die mit sicherheit noch weiter wachsenden liste der addons für safari zu finden sind. nur ein vorschlag.

  48. Pingback: Keyblog » Safari5 – ein Karrieresprung

  49. DANK der Übersicht, benutze ich jetzt Safari 5. Tolle Zusammenstellung….THX Ad

  50. hi, gibt es eine safari 5 Extension, die autoscroll mit der mittleren Maustaste ermöglicht (so wie bei firefox)?

    tabclosing mit mittlerer Maustaste wäre ebenfalls ein nettes Feature, gerne habe ich beim firefox auch “suche beim eintippen” genutzt

      • und wie geht das mit dem tabclosing? mittlere moustaste scrolling geht jetzt ;-)

        • Tab-Closing weiß ich nicht, ich meinte Scrollen und Suche beim Eintippen. Habe übersehen, dass du drei Wünsche hast.

  51. Pingback: Safari Extensions « Dem Sennix sein Blog

  52. Pingback: apfelquak - ein Mysterium | admartinator.de

  53. Pingback: Safari 5 Extensions | RomanKeller.ch

  54. Kurze Frage: wird diese Liste denn vielleicht weiter upgedatet? Und: gibt’s die dann als Liste vielleicht irgendo unter “switched”?

    • Wie du an der Zahl der Extensions (zweite Überschrift) erkennen kannst, wird fleißig aktualisiert.

      Trotzdem wird dieser Artikel über Kurz oder Lang veraltet sein, da Apple ja selber so ein Verzeichnis plant.

      Ich weiß auch nicht wie lange ich den Artikel noch pflege, ist recht aufwändig, wenn weiter so viele neue Extensions veröffentlicht werden.

  55. Hallo und vielen Dank für die Liste! Die ist momentan meine Anlaufstelle Nr.1, wenn ich nach Extensions suche.

    Was mir bei Safari einfach fehlte, war ein Adblock-Plugin, das es ja mittlerweile gibt, und ein Plugin, das mir erlaubt eigene Suchmaschinen in das Suchfeld mit aufzunehmen. Gehe ich richtig in der Annahme, dass SelectionSearcher das machen kann? Ich hab es installiert, aber in welchem Kontextmenü sollen denn die Suchmaschinen da anzeigt werden? Ich find bei mir nichts… Oder ist der Link evtl. falsch??

    Beste Grüße

    • *arg* ok hab’s gefunden. Wort markieren, Rechtsklick und dann die Suchmaschine auswählen…. *hmpf*
      Das ist noch nicht das was ich wirklich suche….

  56. Pingback: Linkscheucher – 12.06.2010 bis 14.06.2010 - Der Pixelscheucher

  57. Pingback: Safari 5 Extensions | iCheats

      • Soweit ich weiß hat die kein UPnP und kann somit von meinem Skript nicht angesprochen werden.

        • Geht das nicht über NAT-PMP? Irgendwie muss das Dienstprogramm das ja machen.

          • Nein, ich wüsste nicht wie ich NAT-PMP per JavaScript ansprechen könnte. UPnP basiert auf SOAP, die Nachrichten werden also einfach über HTTP ausgetauscht. Das ist mit einem XMLHttpRequest einfach gemacht. NAT-PMP läuft dagegen über UDP, dadrauf hat man mit JavaScript keinen Zugriff.

  58. Pingback: Safari Extensions – eine Übersicht - Der Safari Extension Blog

  59. Pingback: Safari 5 Erweiterungen, persönliche Favoriten - Marcus' moderne Welt

  60. Pingback: Apple’s Entwickler Video « Alonzo’s Blog

  61. Pingback: Erweiterung für Safari 5: Kompakte Wettervorschau in der Toolbar › Wetter, Safari 5, Erweiterung, Extension, Prognose › Playground

  62. hi, kennt jemand vielleicht eine extension für Safari 5, die einen zeitgesteuerten autoreload ermöglicht, sodass bestimmte tabs in einer festgelegten zeitspanne (z. B. alle 15 min) neu geladen werden?
    vielen dank schon mal!
    grüße

      • Hi Teki,
        super, vielen Dank für den Hinweis! Die hatte ich glatt übersehen!
        Ich vermisse allerdings ein paar mehr Einstellungsmöglichkeiten für den Zeitintervall. Außerdem ist es sehr unpraktisch, dass Änderungen beim Zeitintervall in den Einstellungen erst dann wirksam werden, wenn man Safari neu startet. Auch ist nicht klar ersichtlich, ob eine Seite nun mit einem Auto Reload versehen ist, oder nicht, da im Kontextmenü kein Haken erscheint, wenn man Auto Reload aktiviert.

      • Hallo Teki,

        ich bins noch mal wegen der Extension, die den automatischen Reload von Websites ermöglicht.
        Ich habe mir Auto Reload mal angeschaut, aber leider ist es nicht das, was ich suche.
        Ich suche eine Extension, die genau die gleiche Funktion, wie in Opera bereits integriert ist. Ich möchte gerne für ausgewählte Tabs einen Reload in einem gewählten Zeitintervall einstellen können.
        Mit Auto Reload kann man immer nur den aktuellen Tab regelmäßig neu laden lassen.
        Ich habe aber mehrere Tabs, die ich gerne automatisch neu geladen haben möchte.
        Weißt du, oder jemand anders, eine Lösung für mein Problem, bzw. kennt jemand ein solches Tool?

        Vielen Dank und Grüße

        appleboy

        • Mir ist nix bekannt. Schau mal in den vier Verzeichnissen oder kontaktiere den Autor.

          Die Top-Sites-Funktion von Safari zeigt übrigens auch, ob eine Seite aktualisiert wurde.

          • Hi Teki,

            um noch mal auf das Thema mit dem automatischem Reload von mehreren Tabs zurückzukommen, ich habe inzwischen eine wundervolle kleine Erweiterung gefunden, die genau diesen Job macht, wie von mir gewünscht. Der Safari Tab Reloader lädt individuell gewählte Tabs automatisch in frei wählbaren Intervallen neu.
            Hier die Link zur Homepage des Entwicklers: http://pjv.sofasage.com/reloader/

            Ich kann diese Erweiterung nur wärmstens empfehlen. Wäre vielleicht auch etwas für dein Portfolio hier?

            Beste Grüße

            appleboy

  63. Die Liste ist schon recht beeindruckend und die wichtigsten Sachen sind m.M. auch schon abgedeckt.
    Was ich noch suche ist eine Extension (od. auch ein Plugin oder ggf. ein Bookmarklet) welches mir die Auswahl von Text in Safari per Tastatur erlauben würde – wie das etwa in FF seit sehr langer Zeit geht.

  64. Danke für den wertvollen Blog-Beitrag.

    Die ultimative Website (by Mozilla) fehlt bei deinem Verweis auf die externen Seiten:

    http://safariaddons.com

    Kannst Du die bitte noch hinzufügen? dann brauche ich nur noch Deine Seite zu bookmarken und habe alles beisammen. Wäre echt cool.

    Thx und Gruss
    Der Apfel Tutor

  65. Pingback: Safari 5 und meine Erweiterungen

  66. Pingback: Mac Releases

  67. hallo !
    bin neu hier, aber von den safari addons begeistert !
    bin auf der suche nach einem addon dictionary deutsch-englisch das sonst wie das wik-it (zugriff von markierten wörtern per rechtsklick) funktionieren sollte (kontextmenü)
    weiß da jemand was für mich ?
    vielen dank im voraus, grüße aus österreich
    remote

  68. Es war einmal … da konnte man endlich Safari mit “Erweiterungen” ausstatten …und nachdem ich die “Extensions” deinstalliert habe, lief Safari viel, viel schneller. Und wenn die Erweiterungen noch an wären, würde der Browser etwas langsamer reagieren.

  69. Hallo zusammen,
    danke für diesen guten Beitrag! Bin nach längerer Firefox-Zeit zum Win-Safari 5 gekommen und muß sagen: Ich bin begeistert. D e r Browser isses. Für meine endgültige Zufriedenheit bin ich nur noch auf der Suche nach einer Extension, die es erlaubt, für den Druckvorgang zwischen ‘mit Hintergrund drucken’ und ‘ohne Hintergrund drucken’ zu wählen. Beim Win-Safari besteht offenbar im Originalzustand diese Möglichkeit wohl nicht. Hat jemand eine Idee?
    Danke schon im Voraus für einen dezenten Tip ;-)

  70. Wie immer stelle ich mich wohl zu dämlich an, verstehe ich nicht, einfach mit-n Finder einen Doppelklick machen?

Kommentare sind geschlossen.