Suche
Suche Menü

Firefox 3.0b1 – so wird das nichts…

Firefox 3.0b1

…zumindest werden sich so die Hardcore-MacUser nie mit dir anfreunden können. Mindestens zwei derbe Schnitzer nerven mich bei der neuesten Beta des Browsers doch eklatant: Wer um Himmels Willen kam auf die bescheuerte Idee, das Beenden des Browsers mit dem Tastenkürzel Apfel+B zu belegen? Das ist sicher nur in der deutschen Lokalisierung so, hoffe ich. Und wo wir gerade dabei sind: ist das so schwer, sich an die Richtlinie zu halten, dass die aktiven Fenster und Leopard eine andere Farbe besitzen?

Ja, ich weiß – es ist ein Beta. Aber derartige Bugs, wie der, dass hinter der Hilfe noch einmal das Menü “Datei” auftaucht, sollten meiner Meinung nach eine Alphaversion nicht verlassen.

Autor:

ad |æd| infml admartinator - der Typ, der diesen Froschteich hier 2006 an den Start gebracht hat. Bloggt sonst auf admartinator.de und twittert als @admartinator. Aber das wusstest du aber bereits, oder?

31 Kommentare

  1. Vor allem: Es funktioniert ja nicht mal richtig. Offensichtlich ist Command-B doppelt belegt. Manchmal switcht er die Lesezeichenleiste, manchmal will er Beenden…

  2. Grauenvoll! Als Switcher genieße ich es nach einem Jahr noch, dass in (fast) allen Applikationen die Tasten identisch sind. Bei Windows war das ja Kraut und Rüben.

  3. Grad mal die englische Beta gezogen. Da ist es auf Command-Q. Was auch immer der Übersetzer geraucht hat…

  4. Ich nutze sei Leo wieder Safari.
    Vorher Camino.

    Firefox (auf dem Mac) war mir immer sehr suspekt.

  5. ich werde die beta trotz höherer geschwindkeit erstmal wieder entfernen…
    schade, schade

  6. In der Webbranche kommst du um Firefox gar nicht rum. Zu viele gute Tools (WebDeveloper Toolbar, Firebug, YSlow) gibt es halt mal nur dafür. Zum normalen Surfen nehme ich aber immer noch und ausschließlich Safari.

  7. Seit Leopard nutze ich auch wieder Safari…. feines Programm!

  8. Dann teste doch vielleicht einfach mal die aktuelle Firefox Version (2.0.0.9). Ist doch wirklich sinnlos sich über Fehler in einer ersten Beta aufzuregen, wo die finale Version erst irgendwann im ersten Halbjahr 2008 herauskommen wird.
    Und dass Apple es nicht mal ansatzweise besser (eher deutlich schlechter) kann, hat ja wohl das Release von Safari 3b für Windows gezeigt. Wem es entfallen sein sollte, hier die kleine Erinnerung: http://www.heise.de/newsticker/meldung/91003

  9. Naja, das mit dem Beenden-Shortcut stellt sicherlich einen Vaupax dar, sollt ein einer Beta nicht vorhanden sein,aber wird sicher ausgebügelt. Da ich aber eh mehr der Klick-Fanatiker als der Tastatur-Virtuose bin, tangiert mich dieser Bug nicht wirklich und ich werd auf jeden Fall bei der Beta bleiben. Safari gefällt mir zwar auf dem Leo auch sehr gut, allerdings ärgert mich der im Moment, da ich zwar Saft aber nicht Stand zum Laufen kriege. *gleichandiedeckespring*
    Aber was meinst du da mit den Farben, Ad? Versteh ich nicht ganz.

  10. Aber was meinst du da mit den Farben, Ad? Versteh ich nicht ganz.

    Programm-Fenster im Hintergrund haben ein helleres Grau, als das im Vordergrund. Bei FF ändert sich die Farbe nicht.

  11. @eumel:
    SafariStand funktioniert bei mir unter Safari 3 in Leo sehr gut.

  12. Joa, ich würde auch gerne Safari nutzen, nur leider gibt es keine vergleichbare Addblocker und Layerblocker.Danl Addblock+, Filterset G Updater und Layerblock surfe ich absolut Werbefrei. Wäre doch mal ein Artikel wert, sollte es Safari alternativen geben oder?
    Die Beta 3 ist echt nervig, hab sie aber nur Paralell zu Firefox 2 am laufen.

  13. @dito:
    Ich nutze hierzu SafariBlock und habe mir Adblock Plus Filtersets importiert.

  14. nichts gegen firefox! aber version 2 lahmt schon ziemlich…
    die erweiterungen sind für mich der einzige grund, ihn nicht abzuschaffen.
    der “neue” rennt da um längen davon (sei es auch, weil keine erweiterung funktioniert).

    weil wir gerade bei saft und adblock sind…
    wie kann ich den saft zum blocken von werbung überreden?

  15. @supeermario:

    Ich hatte mir Saft gekauft (kostet ja nicht so viel).
    Setze ihn aber nun doch nicht ein.

    Für meine Zwecke reicht SafariStand alle mal.
    Da gibt es auch sogar einen “New Tab”-Button.

  16. Tss. Gecko, die wohl fieseste Engine im weiten Web.

    Wir Macianer haben doch Webkit, warum also son Kram verwenden.

  17. firefox gefällt mir in letzter zeit gar nicht mehr. zu träge, hässlich und gar nicht maclike. und für webdesign nehm ich auch webkit. wobei die safari-version unter tiger auch da gleiche kann wie webkit oder firebug, vorausgesetzt man aktiviert das debug-menü.

    als alternative für manche seiten nehm ich noch camino.

  18. apple ist da aber auch nicht besser bei den eigenen programm! siehe iwork und apfel+< zum fenster durchblättern

    und firefox läuft auf meinem mac… ähm… eigentlich nur unter gentoo :P unter osx find ich den nicht besonders toll.

  19. das ist kein vergleich. für mich reicht das debug-menü. wenn man dann per rechtsclick auf element-informationen klickt, bekommt man ähnliches wie firebug. das geht aber nur, wenn eben debug-menü aktiv ist.
    klar, firebug kann vielleicht etwas mehr…

  20. Der Bug mit dem doppelten “File”-Menü ist bereits länger bekannt und im latest nightly build gefixt:
    https://bugzilla.mozilla.org/show_bug.cgi?id=385966

    Genau dafür sind _beta_ Versionen ja auch da: zum Bugs finden. Damit man nicht wie M$ vollkommen verhunzte Software als “final” auf den Markt wirft und diese dann erst vom Kunden testen lässt.

  21. @Matt

    Wegen AdBlock ist letztens das hier reingeschwappt:
    http://safariadblock.sourceforge.net/

    Hab ich aber noch nicht getestet.

    Ich schon. Man kann nichts konfiguieren.
    Safari AdBlock blockt nicht wirklich alles.

    Man fährt besser mit der Kombi SafariBlock und Filtersets von Adblock Plus vom Firefox.
    Arbeiter sehr effektiv.

  22. Mir ist gerade aufgefallen, dass ad ja auch den Apfel in seinen Bookmarks hat! :D
    *lach* Wie klein die Welt mir ihren Ideen doch sein kann! ;)

  23. Nimm den Opera, der ist kleiner kann mehr und beendet sich auch in der deutschen Version mit Apfel q :-)

  24. ich weiß net was ihr habt. der 3er is endlich mal mit gescheitem font rendering (quartz) und net mit dem mist den die da selbst gepfrimelt haben.
    was mir wesentlich mehr auf die nüsse geht, ist dieser bug, der sich durch mehrere versionen zieht. unter bestimmten umständen sendet das mistding requests doppelt.

  25. Das größte Problem beim FF unter Mac (auch in der aktuellen Version) ist, dass er relativ unstabil läuft und sich des Öfteren gerne mal selbst beendet. Jetzt habe ich mir mal eine für die Intel-Macs optimierte Build des Fuchs installiert, die ein bisschen besser läuft, aber bisher nur in der Version 2.0.0.8 vorliegt. Allerdings muss ich sagen, dass ich jetzt immer öfter Safari verwende, der mir einen Tick flotter vorkommt – auch wenn mir anfangs das geniale Adblock+ und TabMix+ gefehlt haben. SafariBlock genügt aber meinen Ansprüchen, und neue Tabs mit Apfel+Klick zu öffnen, gefällt mir auch immer besser. Letztere Erweiterung fehlt mir also nicht wirklich.

  26. mit spätestens der Version 3.0 Beta 5 mag das Layerblock nicht mehr in der Version 2.0.7 laufen.
    Ich habe mich dessen mal angenommen und es hinbekommen.
    zu finden hier .

    Andi

Kommentare sind geschlossen.