Suche
Suche Menü

iPod Touch kann telefonieren!

Neulich in einem großen Technikgroßmarkt: ein Kunde lässt sich vor einem Regal voller iPods die unterschiedlichen iPod Typen erklären. Bei Shuffle, Nano und Classic werden die Kerndaten vom Verkäufer von den davor angebrachten Infotafeln vorgelesen. Als der Kunde den iPod touch in die Hand nimmt und fragt “Und was ist, wenn ich dieses Gerät nur zum Telefonieren verwenden möchte?”, höre ich mit Erstaunen vom Verkäufer: “Wenn Sie Netz haben, können Sie wie mit jedem Handy auch telefonieren. Und er hat sogar 16 GB Speicher für Videos aus Youtube!”. Ich war schon kurz davor dazwischen zu gehen, aber der Verkäufer sah mich mit einem sehr bissigen Gesichtsausdruck an, als er meine Reaktion auf seine Äußerung gesehen hat.

Apples Produkte sind alle sehr stylish und zueinander ähnlich. Ich will nicht wissen, wieviel ahnungslose Kunden von den großen Ketten einen iPod touch angedreht bekommen, obwohl die nach einem Telefon gefragt haben.

Autor:

Softwareentwicklerin aus Stuttgart.Mehr Infos über mich findest du auf meinem Portfolio unter http://www.jeanette-müller.de

26 Kommentare

  1. Jaja, die Jungs vom *zensiert*. :D

    Seit die bei uns Apple verkaufen, ärgere die die immer ein wenig.

    In einem unbeobachteten Moment gehe ich bei den Macs im Programme-Ordner und drücke dann Apfel+A und anschließend Apfel+O. :hehehe:

  2. Immer wieder putzig, mit welch grenzenloser Dilletanz diese “Verkäufer” ans Werk gehen.

    Mich hatte mal einer gefragt, ob ich ihm die EOS350D erklären könne bzw. wie man Belichtung usw. einstellen könnte, das wüßte er nicht, sagte er… pfff….

  3. Holger! Schön, dass du mal wieder vorbei schaust! :)

  4. Ich lasse mich schon lange nicht mehr “beraten”. Das gefährliche Halbwissen der Verkäufer, gepaart mit der Umsatzbeteiligung, lässt die Beratung ziemlich einseitig, zu Ungunsten des Kunden, ausfallen…

  5. bei meinem ipod touch kauf:

    ich: “hej, haben sie auch schutzfolien?”
    er: guckt in das regal das ich gerade schon abgesucht hatte.
    ich: “da sind keine, schon geguckt.”
    er: “ich denke schutzhüllen sind dahinten” zeigt in irgendeine richtung.
    ich: “naja ich will aber eine folie, keine tasche.”
    er: sucht erneut das regal ab
    ich: “das hatten wir schon…”
    er: “ja, die folien liegen schon dabei. in der packung. mit einer schutzhülle.”
    ich: “nein tun sie nicht. aber passt schon, vielen dank. schönen tag noch.”

    kompetenz pur. harhar.

  6. Schutzfolie? Ich habe auf die Rückseite meines Touchs durchsichtige Dezifix-Folie geklebt. Nicht das Optimum, aber sie hält das Metall kratzfrei.

    Schon wieder OT, sorry…

  7. was ist denn dezifix folie?
    hatte mal an die folie zum einschlagen von büchern gedacht, aber irgendwie habe ich das gefühl, dass die beim abziehen probleme machen würde.

  8. Sollten etwa dunkle, mediale Mächte mittels Skype und einem Mikrofon am Dock.. uhhh

    In diesem Kontext wäre die Äußerung des smarten Verkäufers gar nicht SO abwegig.;)

  9. Ich: Verkauft ihr auch Leopard
    Er: Was ist das….

    Standen gerade vor einen Mac :D

  10. Also wenn mich so ein Verkäufer blöd ansieht und vorher den ahnungslosen Kunden verarscht hat stell ich ihn bloß. Da hab ich keine Skrupel.

  11. Eigentlich könnte ich auf dem Weg nach Hause noch mal kurz beim MediaMarkt vorbei – vielleicht haben sie mittlerweile Leopard nicht nur in Form eines Pappschildchens, das auf Apples Up-To-Date-Programm hinweist :D

  12. Ist es denn verboten, sich bei Kundenverarsche einzumischen? Das ist doch Notstand. Hier werden die Leute doch betrogen und ich helfe, eine Straftat zu vermeiden. :-D

  13. Ich hätte trotzdem was gesagt. Ich will ja auch nicht verarscht werden! Was hätte der Verkäufer denn machen sollen als verdutzt zu gucken!

  14. Und bei mir hat der Verkäufer beim Kauf von os x 10.5 gesagt “spaces” sei nicht so der Hit weil dann immer alle Programme pro Arbeitsbildschirm laufen würden. Heheh. Der wollte den Leoparden glaub ich nicht wirklich verkaufen. “Time machine” fand er recht amerikanisch in der Schweiz wollen die Kunden einfach dass das ganze funktioniert ohne diesen ganzen “Hollywood Kram”. Naja habs dann trotzdem gekauft…

  15. In Sachen “Beratung” war es für mich beim Kauf meiner Digitalkamera sehr lustig. Jedes Modell welches ich in die Hand nahm und bekundete, dass ich diese eventuell kaufen möchte hatte irgendjemand aus der Verwandtschaft des Verkäufers auch – und waren damit hoch zufrieden. Selbst seine Oma hatte eine! Er war natürlich mit einer EOS in Peru oder sonstewo unterwegs … da wollte er mir sicher seine absolute Fachkompetenz unter Beweis stellen.

    ABER: Wollen wir hier mal nicht alle “Berater” allgemein verurteilen. Ich habe auch schon extrem gute Erfahrungen gemacht – nun ja … mit einem Berater. Immer wenn ich wieder mal in die Technikabteilung schaue suche ich erst mal nach diesem einen Verkäufer :) – da warte ich auch gern mal etwas länger wenn er gerade mit einem Kunden beschäftigt ist.

  16. sehr beliebt um Ahnungslose Appleverkäufer in Billig-Willig-Läden zu ärgern ist auch folgende Tastenkombi: Apfel+Alt+ctrl+8

  17. Ich hörte letztens wie ein Verkäufer einem Kunden auf Nachfrage “Kann ich mp3 hören?” erklärte, dass man alles zuerst mit iTunes konvertieren müsse. Auch ich hatte überlegt, den ahnungslosen Kunden zu informieren. Der schaute aber skeptisch. Ich glaube der hatte sich schon vorinformiert.

  18. ich habe mich letztens eingemischt als ein kunde bei media eine miserable beratung zum ipod erhielt. habe allerdings gewartet bis der verkäufer weg war. man muß die jungs ja auch nicht umbedingt so bloß stellen, es sei denn, sie sind unverschämt.

  19. Ich berate mich immer mehr selber: im Internet. Die Verkäufer sind auch keine alleswissenden Maschinen, daher vertraue ich ihnen nicht. Selbst informieren, in den Laden rennen, Ware kaufen oder gleich online bestellen.

  20. Jaja, ihr seid auch alles Freakz. Ich brauch auch keine Beratung, urteile aber nicht über irgendwelche Läden etc…

    Und ich glaube kaum, das jemand bewusst einen ipod touch verkaufen will und dann noch sagt klar kann man damit telefonieren…

    Ich denke 1. wäre der Kunde nach dem 1. Tag sofort wieder da und 2. der Verkäufer schnell arbeitslos…

    Außerdem, lasst die Leute einfach in Ruhe, wenn jeder so denkt und alles ausführt wie ihr Freakz, haben wir bald noch mehr Arbeitslose etc…

  21. hallo ihr schlaumeier, vielleicht hat unterdessen ja der eine oder andere auch schon den geistesblitz gehabt das fast alles was ins internet kann auch telefonieren kann. der ipod touch unterstützt wlan da brauchts nur noch ein mikro und schon kann das teil auch telefonieren…
    http://neuerdings.com/2008/01/.....pod-touch/

  22. bist schon lustig.
    1. Zu dem Zeitpunkt gab es noch nichtmal gerüchte um ein Micro für den Touch.
    2. Der Verkäufer hat den Touch ganz klar als iPhone verkauft und das ist ganz klar eine falsche Information

  23. Hi Leute mal ein eine meinung von einer Verkäuferin die in so einer Großhandelskette arbeitet.
    Es wäre schön wenn wir umsatz beteiligt wären aber seid mal versichert auch wenn am Tagesende viel Geld in der Kasse ist heist das noch lange nicht das alles beim Chef landet, im gegenteil ich weis was wirklich bleibt! So und nun zu dem Verkäufer der wohl schwer nen blödsinn geredet hat. Es kann ja sein das es einige Idioten unter uns giebt aber das heist noch lange nicht das alle so sind!Und gewinn beteiligt sind wir gott sei dank nicht das würde ich auch nicht wollen dann würden wir noch weniger grundgehalt bekommen. Fakt ist nicht alle Verkäufer sind doof und nicht böse sein aber die deutschen Kollegen haben wirklich noch viel zu lernen!
    MFG Flower007

  24. Ich bekomme einen Ipod touch zum Geburtstag und weis aaales darüber.
    Aber ich denke nicht, dass man mit einem Touch telefonieren kann.
    Zwischen Iphone und Ipod touch sind 400Euro unterschied.
    Das hat Apple extra so hinbekommen.
    (Bin ich hier das einzige Mädchen?

Kommentare sind geschlossen.